© 2016 - 2019 BSV BAD LAER VON 1543 e.V.
Betina Wolk neuer König der Könige Vogel musste mächtig was aushalten Immer   am   1   September   Wochenende   kommen   die   ehemaligen   Könige   und Königinnen   zusammen   um   auf   Blombergs   Höhen   einen   neuen   König   der   Könige zu     ermitteln.     Ein     gemütlicher     Nachmittag     und     guter     Gesellschaft     und anschließendem   Grillen.   So   sollte   es   zumindest   sein,   doch   der   Königsvogel hatte   etwas   gegen   den   gemütlichen   Nachmittag.   Nachdem   Georg   Schlingmann bereits   nach   21   Schuß   die   Krone   holte,   schnapte   sich   Theo   Gers   mit   dem   45. das   Zepter.   Mit   dem   96   Schuß   holte   ebenfalls   Georg   Schlingmann   den   Apfel. Bei   dem   140   fiel   dann   bei   Hubert   Borgmann   der   Schweif.   Nun   dauerte   es,   denn erst   mit   dem   225   fiel   der   linke   Flügel   bei   Franz   Stockmann.   Na   dann   ist   das Ding   ja   gleich   gegessen   dachten   sich   viele.   Nur   der   Königsvogel   wollte   noch nicht.   Erst   mit   dem   721   Schuß   brachte   Betina   Wolk   das   letzte   kleine   Stück   vom völlig   zerschossnen   Rumpf   zu   fall   und   wurde   nach   guter   Vorarbeit   von   Hermann Pues zum König der Könige. Im   zweiten   Schießen   ging   es   um   die   Königin   der   Könige,   bei   dem   auch   zwei ehemalige   Prinzen   mitschossen.   Hier   hatte   der   Vogel   wohl   eher   keine   Lust lange    zu    warten,    denn    bereits    nach    13    Schuß    lag    er    durch    Clemens Plengemeyer unten. Anschließend wurde natürlich noch ordentlich gefeiert. Wir    gratulieren    unseren    neuen    Würdenträgern    rechtherzlich    und    wünschen ihnen ein schönes und spannendes Regentschaftsjahr! Horrido!
Berliner Luft geschnuppert BSV Bad Laer besucht auf Einladung den Bundestag Auf   Einladung   des   Bundestagsabgeordneten   Andre   Berghegger,   ist   vom   14.   16. August,   eine   48-Köpfige Abordnung   des   Bürgerschützenverein   Bad   Laer   mit dem   Bus   nach   Berlin   gereist.   In   der   Hauptstadt   angekommen,   starte   gleich   das reichhaltige      und      interessante      Programm.      Vom      Besuch      des      BND (Bundesnachrichtendienst)   über   das   deutsch   historische   Museum   bis   hin   zum Stasihauptquartier    und    dem    Stasigefängnis    wurden    viele    interessante    und nachdenkliche Eindrücke gewonnen. Am   zweiten   Tag   stand   das   Highlight   der   Reise   auf   dem   Plan,   der   Besuch   des Bundeskanzleramtes   und   des   Bundestages.   Dort   traf   die   Abordnung   auf   ihren Gastgeber       Andre        Berghegger,        der        über        seine        Tätigkeit        als Bundestagsabgeordneter   in   Berlin   erzählte.   Dabei   beantwortete   er   viele   Fragen aus   den   Reihen   der   Besuchergruppe.   Ein   Muss   für   jeden   Berlin   Touristen,   der Gang durch das Brandenburger Tor. Zum   Abschluss   des   Tages,   gab   es   eine   Schiffstour   auf   der   Spree.   Als   nicht geplantes   Event,   haben   viele   Teilnehmer   der   Gruppe   an   einer   Projektion   am Reichstagsufer   teilgenommen.   Thema   war   die   Geschichte   der   Demokratie   in Deutschland. Unsere   Reiseführerin   und   der   Mitarbeiter   von   Herrn   Berghegger   haben   uns   viel während    der    Busfahrten    durch    Berlin,    von    damals    und    heute    mit    vielen Anekdoten aus Ost- und Westberlin näher gebracht. Berlin   ist   eine   unglaubliche   Stadt.   Sie   ist   jederzeit   einen   Besuch   wert.   Für   alle Teilnehmer   sind   diese   drei   Tage   ein   unvergessliches   Erlebnis   gewesen.   Unser besonderer   Dank   geht   noch   einmal   an Andre   Berghegger   und   seine   Mitarbeiter, für die Einladung und die großartige Organisation dieser Fahrt.