© 2016 BSV Bad Laer Kontakt: info(at)bsv-badlaer.de
Mittwoch  I  28.  I  Februar  I  2018 Umbau kommt Hohe Mitgliederbe teilig ung an Generalversammlung 2018   wird   für   den   BSV   Bad   Laer   wohl   eines   der   spannendsten   der   Vereinsgeschichte. Nicht    nur    das    wir    uns    im    großen    Jubiläumsjahr    (475    Jahre    BSV)    befinden    und gleichzeitig    das    Kreisschützenfest    in    Bad    Laer    haben.    Nein    eine    weitaus    größere Baustelle   werden   wir   noch   bewältigen   müssen,   den   Um-   bzw.   Neubau   der   Schießhalle auf Blombergshöh´n.  Der     Einladung     zur     Generalversammlung     folgten     145     Schützenschwestern     und Schützenbrüder,   womit   die   Luftgewehrhalle   bis   auf   den   letzten   Platz   gefüllt   war. Auch   ihr Hauptaugenmerk   lag   auf   neuen   Informationen   zum   Um-   bzw.   Neubau   und   natürlich   dem Ablauf zum Jubiläumsschützenfest in Bad Laer. Nach    einer    kurzen    Begrüßung,    wurde    den    Verstorbenen    Schützenbrüdern    mit    einer Schweigeminute gedacht. Präsident       Hermann       Pues       stellte       die       ordnungsmäßige       Einladung       zur Generalversammlung   fest   und   ließ   das   Protokoll   der   letzten   Generalversammlung   durch die Anwesenden genehmigen, bevor er mit seinem Jahresbericht fortfuhr. Jahresbericht des Präsidenten In    seinem    Bericht    ließ    Hermann    Pues    das    Schützenjahr    2017    noch    einmal    Revue passieren.    Nicht    nur    das    wir    über    das    gesamte    Schützenfest    weiter    steigende Besucherzahlen   verbuchen   konnten   und   mit   der   Berichterstattung   im   NDR   über   das Brückenschützenfest   für   Aufsehen   im   ganzen   Land   gesorgt   haben.   Generell   ist   das Schützenjahr   2017   für   den   BSV   sehr   gut   gelaufen.   Die   Außendarstellung   läuft   sehr   gut   und   die   neue   Website   hat   mit 907.010   Zugriffen   in   2017   einen   regelrechten   Boom   erlebt.   Abschließend   danke   er   seinen   Vorstandkollegen   und   allen helfenden Händen, ohne die weder der Verein noch die Veranstaltungen so gut laufen würden.          weiterlesen Donnerstag  I  25.  I  Januar  I  2018 Mit viel Schwung ins Jubiläumsjahr Kaiserthron begeistert mit Auftritt zum Winterball Ein Termin   auf   den   viele   schon   lange   drauf   hin   fieberten,   denn   der   Winterball   des   BSV   ist schon   etwas   Besonderes.   Das   im   Jubiläumsjahr   475   Jahre   BSV   Bad   Laer   dann   noch eine Schippe draufgelegt wurde, umso besser. Pünktlich    zu    19.00    Uhr    trafen    die    amtierenden    und    ehemaligen Majestäten    zum   Sektempfang   im   Gasthaus   Plengemeyer   ein. Als   Überraschung   hielt   Präsident   Hermann Pues   einen   Jubiläumsorden   für   alle   bereit. Anschließen   durfte   das   große   Gruppenfoto   mit allen ehemaligen natürlich nicht fehlen. Der   offizielle   Teil   starte   direkt   danach   um   20.00   Uhr   mit   dem   Einmarsch   der   Majestäten, des   Vorstandes   und   den   Gastvereinen.   Immer   voran   eine   kleine   Abordnung   der   Bad Laerer    Musikkapelle    und    der    Kaiserwache.    Nach    einer    kurzen    Begrüßung    durch Präsident    Hermann    Pues,    könnte    dann    auch    schon    mit    dem    Ehrentanz    von    Kaiser Hubert   l.   Borgmann   und   seiner   Königin   Beate   l.   Schmitz-Borgmann   begonnen   werden. Den    musikalischen    Leckerbissen    lieferten    die    Thirty    Toes    mit    ihrem    Live    Akustik Programm.   Die   3   Jungs   haben   ein   unheimlich   großes   musikalisches   Repertoire   und geben den Gästen gern die Möglichkeit selber zum Mikrofon zu greifen. Gegen   21.30   Uhr   wurde   dann   das   Programm   kurz   unterbrochen   denn   es   gab   noch   eine   kleine   Überraschung   für   Königin Beate. Als   rheinländische   Frohnatur   hat   der   Karneval   einen   festen   Platz   in   ihrem   Herzen. Deshalb   machte   sich   die   Tanzgarde   der   Grün   Weißen   Garde   Osnabrück   auf   den   Weg um   auch   zu   ihrem   60.   Jubiläum,   der   Bad   Laerer   Königin   eine   Freude   zu   bereiten   und   für sie    zu    tanzen.    Eine    gelungene    Überraschung,    denn    damit    hatte    wirklich    niemand gerechnet. Entsprechend groß fiel der Beifall nach dem Garde- und Showtanz aus. Wie   zum   Schützenfest,   durfte   aber   auch   die   Musikkapelle   nicht   fehlen   und   ließ   die   Gäste zu ihren musikalischen Stücken auf den Tischen tanzen.             weiterlesen Mittwoch  I  27.  I  Dezember  I  2017 Rückblick und Ausblick 2018 großes Jubiläumsjahr des Bürgerschützenvereins Horrido liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, die   Weihnachtsfeiertage   liegen   hinter   uns   und   der   Jahreswechsel   steht   kurz   bevor.   Zeit auf   das   Schützenjahr   2017   zurückzublicken   und   einen   Ausblick   auf   unser   Jubiläumsjahr 2018 zu werfen. „Schlag die Kaiser´s“   Startschuss    in    ein    neues    Schützenjahr    mit    dem    traditionellen    Winterball    im    Januar    bei    Plengemeyer.    Über    300 Schützenschwestern    und    Schützenbrüder    waren    der    Einladung    zum    Winterball    gefolgt    und    machten    ihn    zu    einem unvergesslichen   Abend.   Ein   Highlight   des   Abends   war   sicher   „Schlag   die   Kaiser´s“   in   Anlehnung   zu   Schlag   den   Raab. Musikalisch sorgte die Band „Sturmflut“ für viel Wind auf der Tanzfläche. Generalversammlung In    der    vollbesetzten    Luftgewehrhalle    standen    die    Neuwahlen    des    Geschäftsführenden    Vorstandes    und    natürlich Informationen   zum   geplanten   Neubau   der   Schießstände   auf   der   Agenda.   In   ihren   Ämtern   bestätigt   wurden   Präsident Hermann   Pues,   Vizepräsident   Jürgen   Mentrup,   Schatzmeister   Holger   Knemeyer   und   Oberst   Jens   Greie.   Neu   gewählt wurden   Heiko   Brune   und   Johannes   Mönter   zum   1.   und   2.   Schriftführer   sowie   Irmgard   Müller   zur   2.   Schatzmeisterin.   Zum geplanten    Neubau    konnten    hingegen    auf    der    Generalversammlung    keine    weiteren    Neuigkeiten    verkündet    werden. weiterlesen Dienstag I  10.  I  Oktober  I  2017 60. Biervogelschießen des BSV Bad Laer Axel Vogt nach 1989 nun Bierkaiser Nach   dem   Schützenfest   im   Sommer,   ist   das   Biervogelschießen   des   BSV   Bad   Laer   von   1543   e.V.   ein   weiteres   Highlight   für viele   Schützen/innen   des   BSV.   Traditionell   findet   dieses   Schießen   natürlich   in   grün   statt   und   da   im   Ansc hluss   kräftig g efe iert wird, hieß es auf Blombergshöh´n „Geschlossene Gesellschaft“. Schießsportleiter   Kurt   Scholz   und   sein   Vertreter   Ralf   Unverfehrt   hatten   wie   immer   alles pünktlich   vorbereitet,   so   dass   der   bis   dahin   amtierende   Bierkönig   Stefan   Otte,   um   18.15 Uhr   das   Schießen   eröffnen   konnte. Auch   wenn   nicht   jeder   auf   den   Biervogel   schießt,   war es   doch   mächtig   Voll   mit   neuen   Kandidaten   im   Kleinkalieberschießstand.   Auch   wenn man   sich   auf   ein   etwas   längeres   Schießen   eingestellt   hatte,   dauerte   es   nicht   lange   bis die ersten Teile fielen. 18.29   Uhr   schoss   Jürgen   Mentrup   die   Krone,   18.38   Uhr fiel   das   Zepter   und   der   linke   Flügel   durch   Hansi   Gahl, 18.46    Uhr    der    Schweif    durch    Hansi    Schulte,    18.47    Uhr    der   Apfel    durch   Alexander Eickhorst.   19.06   Uhr   war   es   dann   soweit,   Axel   Vogt   schoss   mit   dem   230   Schuss   den rechten   Flügel   und   gleichzeitig   auch   den   Rumpf   des   Biervogels   ab.   Ein   neuer   Bierkönig bzw.   Bierkaiser   stand   fest,   denn   1989   war   Axel   Vogt   schon   einmal   Bierkönig   des   BSV Bad Laer. Bevor   dann   die   Krönung   vollzogen   werden   konnte,   wurden   zunächst   die   Schnüre   und Eicheln   an   die   erfolgreichen   Schützen/innen   vergeben.   Besonders   schön   das   vor   allem die Neumitglieder des BSV schon Erfolgreich ihre erste Schnur geschossen haben. Vizepräsident   Jürgen   Mentrup   übernahm   nach   den   Ehrungen   das   Mico   und   verteilte   zunächst   die   Teile   des   Biervogels ehe   er   zur   Krönu ng   des   neuen   Bierkaisers   kam.   Hierbei   wird   zunächst   der   noch   amtierende   Bierkönig   gefragt   ob   er überhaupt   bereit   ist   seine   Würde   abzugeben.   Nach   ein   paar   Worten   des   Dankes   war   Stefan   Otte   bereit   die   Kette   des Bierkönigs   und   damit   die   Würde   an   den   nächsten   zu   abzugeben.   Somit   konnte   Jürgen Mentrup die Krönung des neuen Bierkaisers Axel Vogt vornehmen. Am   neuen   Bierkaiser   Axel   Vogt   und   der   Pampaskönigin   Claudia   Mentrup   lag   es   nun   die Feierlichkeiten   zu   eröffnen   durch   den   Ehrentanz.   Bis   in   die   frühen   Morgenstunden   wurde anschließend gefeiert. Der   BSV   Bad   Laer   möchte   sich   auf   diesem   Wege   noch   einmal   für   die   Durchführung   des Schießens      bei      der      Schießsportleitung,      bei      den      einzelnen      Gruppierungen, Schützenschwestern und Schützenbrüdern für die rege Teilnahme am Biervogelschießen bedanken, IHR SEID DER BSV! 1 - 2 - 3 - 4 - 5